unabhängig
größte Auswahl
kompetent

Babyphone Testberichte

Welches ist das beste Babyphone? Wir verraten es Ihnen in unseren Babyphone-Testberichten.
Jetzt den Babyphone-Testsieger finden.

Sie sind hier: Testbericht Angelcare Babyphone 423-D
Testbericht Angelcare Babyphone 423-D

Testbericht Angelcare Babyphone 423-D

109,99 € Angebot: ab 79,00 € (18% gespart!)

Angelcare ist eigentlich Spezialist für Babyphones. Das Vorgängermodell hatte etwas mehr zu bieten. Dafür war das Design schwach. Mal sehen was der Test ergibt.


Eigenschaften Angelcare Babyphone 423-D
Hersteller
Übertragung

DECT
Thermometer

Ein integriertes Thermometer misst die Zimmertemperatur und schlägt Alarm beim Unter- bzw. Überschreiten von einem Grenzwert.

Betriebsdauer Elterneinheit

Anzahl in Stunden

ca. 8h
Reichweite

in Meter und unter Idealbedingungen

bis zu 250m
Nachtlicht

Die Babyeinheit strahlt ein sanftes Einschlaflicht aus. Es dient außerdem als Orientierungslicht im dunklen Raum.

Durchschnittliche Bewertung

Manchmal ist ja weniger mehr. Dies wurde bei diesem Babyphone aber etwas zu genau genommen. So fängt es schon damit an, dass man beim Lieferumfang gespart hat.

Lieferumfang

  • Babyeinheit mit Netzteil
  • Elterneinheit mit Netzteil und 3x AAA Akkus
  • Bedienungsanleitung

Inbetriebnahme

Beide Geräte können theoretisch mit Akkus betrieben werden. Aber nur fürs Elternteil liegen Akkus bei. Und auch nur dort können Akkus geladen werden. Bei der Babyeinheit kann man keine Akkus laden! Für die mobile Verwendung ist es also eher ungeeignet da man den Deckel erst aufschrauben muss.

Sofern nun die Babyeinheit am Stromnetz hängt und die Elterneinheit mit den Akkus versorgt wurde, kann man beide Geräte einschalten. Die Verbindung wird schnell aufgebaut.

Bedienung Angelcare Babyphone 423-D

Es handelt sich eher um ein einfaches Produkt der Firma Angelcare. Es verfügt über nur wenige Funktionen. Es ist das Nachfolgemodell vom Angelcare 420. Dies verfügte noch über eine Ladeschale. Die fehlt hier leider. So muss man ständig das Netzteil ins Gerät stecken. Was auch noch fehlt ist eine automatische Kanalwahl. Es kommt doch zu auffällig vielen Störungen beim Empfang. Der Kanal lässt sich zwar manuell ändern aber das geschieht direkt an der Babyeinheit! Dies war früher anders. Da konnte man es bei der Elterneinheit ändern. Hat man also einen störfreien Kanal gefunden, ist die Klangqualität gut. Daneben gibt es aber auch noch eine Geräuschpegelanzeige im Display der Elterneinheit.

Zwar verfügt das Angelcare Babyphone 423-D über ein Schlaflicht. Das ist allerdings weiß und wirkt doch recht kühl. Die Temperaturerfassung klappt gut und kann in der Elterneinheit abgelesen werden.

Die Reichweite ist eher mittelmäßig. Sie ist natürlich vollkommen ausreichend aber die angegebenen 250 Meter erreicht man höchstens im Freien. In der Praxis sind 20-30 Meter inklusive Wände realistisch.

Fazit Angelcare Babyphone 423-D

Einfaches Gerät der Firma Angelcare mit ein paar Schwächen. Die Ladeschale vom Vorgänger fehlt leider.

  • wertige Verarbeitung
  • schickes Design
  • Akkus können nicht in der Babyeinheit geladen werden
  • gelegentliche Empfangsprobleme
  • Kanalwahl an der Babyeinheit

109,99 € Angebot: ab 79,00 € (18% gespart!)


Posted on - Beitrag von

Hallo ich bin Vivien! Als ich damals meine kleine Maus bekommen habe, informierte ich mich über Babyphones und habe festgestellt, dass es extrem viele Variationen und Funktionen gibt. Nach ca. fünf verschiedenen Babyphones wurde ich immer noch nicht fündig. Daher entschloss ich mich, diese Seite ins Leben zu rufen. Um werdene Mütter und Väter diese frustrierende Recherchearbeit zu ersparen.

Antworten